Where the magic happens

Unsere Fahrschule in Tüssling

Unsere gemütliche Fahrschule am Tüsslinger Marktplatz ist der perfekte Ort, um die wunderbare Welt des Autofahrens zu lernen. Hier erfährst du mehr über die Fahrschule und alle verfügbaren Kurse.

Hier wirst du zum Fahr-Profi

Unsere kleine, gemütliche Fahrschule am Tüsslinger Marktplatz bietet dir alles, was du für eine erfolgreiche Fahrausbildung brauchst. Durch die zentrale Lage und die überschaubare Größe findest du bestimmt ohne Probleme her.

Öffnungszeiten: Dienstag & Mittwoch 18.00 – 20.00 Uhr
Unterrichtszeiten: ab 18.30 Uhr
Anmeldung: ab 18.00 Uhr

Erst der Spaß, dann das Vergnügen.

Lernen kann erst dann erfolgreich sein, wenn es Spaß macht. Natürlich muss man sich mit vielen technischen Aspekten des Autos und den unterschiedlichen Situationen im Verkehr auseinandersetzen — aber das muss nicht streng und eintönig sein. Wir legen viel Wert darauf, die Schulung so unkompliziert und angenehm, aber auch so verantwortungsvoll wie möglich zu gestalten.

Wenn dir das nicht reicht, hier noch ein paar Argumente: Kicker-Tisch, kostenloser Spezi, frisch gekühltes Wasser, ein treuherziger Hund und zwei geduldige und entspannte Fahrlehrer.

Diese Klassen kannst du absolvieren

B (PKW)

BE (PKW mit Anhänger)

A, A1, A2, AM (Motorrad)

Mofa

T, L (Traktor)

C, C1, CE, C1E (LKW ohne/mit Anhänger)

ASF (Aufbauseminar für Fahranfänger)

Wir beantworten deine Fragen

Was sind eure Öffnungszeiten?

Wir haben für Dich jeden Dienstag und Mittwoch ab 18:00 Uhr geöffnet. Von 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr kannst Du dich informieren und zum Unterricht anmelden. Ab 18:30 Uhr beginnt der theoretische Unterricht.

Welche Unterlagen benötige ich bei der Anmeldung in der Fahrschule?

Grundsätzlich werden zur Anmeldung in der Fahrschule nur ein Personalausweis oder ein Reisepass benötigt. Du kannst auch gleich die Unterlagen, die das Landratsamt benötigt, mitbringen. Diese sind:

  • Personalausweis
  • 1 aktuelles biometrisches Passbild
  • Sehtest (bei den LKW-Klassen ein augenärztliches sowie körperliches Gutachten)
  • Erste-Hilfe-Kurs mit min. 9 Stunden à 45 min.
  • Führerschein, wenn vorhanden

Um den Antrag im Landratsamt kümmern wir uns dann.

Wie viele Fahrstunden brauche ich?

Das ist eine schwierige Frage. Man benötigt so viele Fahrstunden, dass man 1. sicher alleine fahren kann und 2. auf Anhieb die Prüfung besteht — denn durchfallen ist teuer!

Was kostet ein Führerschein?

Abhängig vom Können des Fahrschülers werden mehr oder weniger Übungsfahrten benötigt. Die gesetzlich vorgeschriebenen Sonderfahrten sind in jedem Fall Pflicht. Bei einer unverbindlichen Information in der Fahrschule erhältst du ein Infoblatt mit einer Übersicht über die aktuellen Preise der einzelnen Fahrstunden.

Wie viele Fehlerpunkte darf man bei der Theorieprüfung haben?

  • Bei einer Ersterteilung: 10 Fehlerpunkte pro Führerscheinklasse, allerdings keine zwei Fehler à 5 Punkte.
  • Bei einer Erweiterung: 6 Fehlerpunkte pro Klasse.
  • Beim Mofa: 7 Fehlerpunkte
  • Beim LKW: 10 Fehlerpunkte

Wie lange ist meine Probezeit?

Die Probezeit beträgt 2 Jahre und beginnt mit Aushändigung Deines A1- oder B- Führerscheins, bzw. mit Erhalt Deiner BF17 Bescheinigung.

Was passiert, wenn man innerhalb der Probezeit auffällig wird?

Man muss an einem Aufbauseminar teilnehmen und die Probezeit verlängert sich automatisch um weitere 2 Jahre (Insgesamt dann 4 Jahre Probezeit).

Wie sage ich meine Fahrstunden ab?

Hoffentlich nie, aber wenn es mal sein muss: persönlich oder telefonisch — und dies rechtzeitig (mindestens 48 Stunden vor Unterrichtsbeginn)

Wie viele Mindeststunden THEORIE sind vorgeschrieben?

Bei einer Ersterteilung jeweils 12 Grundstoffunterrichte, bei einer Erweiterung 6 Grundstoffunterrichte (Du kannst aber gerne auch öfter kommen).

Dazu kommen für die Klassen

  • B und AM: 2 klassenspezifische Unterrichte
  • A, A2 und A1: 4 klassenspezifische Unterrichte
  • T: 6 klassenspezifische Unterrichte
  • C, C1, C1E: 10 klassenspezifische Unterrichte
  • CE: 6 zusätzliche klassenspezifische Unterrichte

Wie lange ist mein Erste-Hilfe-Kurs noch gültig?

Sofern Du nach der neuen Gesetzgebung den Erste-Hilfe-Kurs mit mindestens 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten absolviert hast, hat dieser grundsätzlich kein Ablaufdatum. Solltest Du Dir nicht ganz sicher sein, kannst Du uns diesen gerne vorlegen und wir überprüfen das für Dich.

Wie lang ist mein Sehtest noch gültig?

Der Sehtest ist 2 Jahre, ab dem Tag der Ausstellung, gültig.

Auf welcher Sprache kann ich die theoretische Prüfung absolvieren?

Die theoretische Prüfung kann beim TÜV auf insgesamt zwölf Fremdsprachen absolviert werden. Diese sind folgende:

Spanisch, Italienisch, Französisch, Serbo-Kroatisch, Türkisch, Arabisch, Russisch, Portugiesisch, Griechisch, Polnisch, Rumänisch und Englisch.

Solltest Du Dich dafür entscheiden, die Prüfung auf einer der oben genannten Sprache abzulegen, muss dies bereits beim Antrag vermerkt werden.

Wann muss ich die Rechnung zahlen?

Du erhältst bei der Anmeldung bei uns einen Informationsbogen zum Thema Zahlungen.

Vor der praktischen Prüfung erhältst du eine Rechnung mit den noch offenen Beträgen, die vor der Prüfung beglichen werden müssen.

Bei uns kann man per Banküberweisung oder Bar zahlen.

Wann kann ich mit meinem B (Auto)- oder A1 (125er)- Führerschein loslegen?

Du kannst mit 16 ½ mit deinem Führerschein beginnen. Bei der Anmeldung kannst du auch direkt gleich bei der Theoriestunde mitmachen.

Welche Unterlagen brauche ich für den Führerschein ab 17 Jahren?

Für den Führerschein ab 17 Jahren genannt begleitendes Fahren benötigst du folgende Unterlagen.

  • 1 aktuelles, biometrisches Passbild
  • Sehtest (kann bei fast jedem Optiker oder Augenarzt durchgeführt werden)
  • Erste-Hilfe-Kurs mit mindestens 9 Unterrichtsstunden à 45 min.
  • Einverständniserklärung aller gesetzlicher Vertreter
  • Kopien der Führerscheine und Personalausweise sowie Unterschriften der Begleitpersonen

Weitere Informationen zum Führerschein ab 17: https://www.bf17.de

Wer kann Begleitperson bei BF17 werden?

Deine Begleitperson für den Führerschein mit 17 muss bei Antragsstellung

  • Das Mindestalter von 30 Jahren erreicht haben
  • Mindestens 5 Jahre im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sein
  • Maximal einen Punkt im Verkehrszentralregister haben

Wie viele Begleitpersonen kann ich haben?

Es gibt keine begrenzte Anzahl an Begleitpersonen, mindestens jedoch eine. Umso mehr, umso besser. Jede Begleitperson wird vom Landratsamt beim Kraftfahrtbundesamt abgefragt und dies kostet pro Person ca. 11 Euro. Du kannst auch nach dem Bestehen Deiner Fahrerlaubnis Begleitpersonen nachtragen lassen.

Weitere nützliche Infos rund um den Führerschein

Infobroschüre fürs Fahren mit Begleitung (BF17)
Umfangreiche Beschreibung aller Führerscheinklassen
Allgemeine Infos zur Führerscheinprüfung
Infos zur Führerscheinfinanzierung
Alles zum Erste-Hilfe-Kurs
Was du über die Verkehrssicherheit wissen musst
Infos zur deutschen Verkehrswacht
Wildwarner
Wie funktioniert die Punkteabfrage in Flensburg?

Worauf wartest du noch?

Jetzt anmelden